Es geht los! Erste Station vom Projekt Honeymoon ist Damüls im Bregenzerwald. Das Dorf sagt von sich selbst, es sei das schneereichste der Welt. Bisher haben wir Damüls zwei Mal nur mit grüner Wiese erlebt und konnten diesem Werbeversprechen nie recht glauben. Damüls mit Schnee ist also eine Premiere für uns.

Nach den massiven Schneefällen im Dezember war Anfang Januar Tauwetter angesagt. Sturmtief Burglind sorgte für reichlich Regen bis fast auf 2000m und so waren die Pisten morgens steinhart, aber trotzdem relativ griffig. Wir waren sehr froh, dass unsere Ski frisch aus dem Service kamen. Der aufkommende Fön liess die Unterlage dann schnell weich werden und so war ab Mittag Firnskifahren wie im Frühjahr auf den Sonnenhängen angesagt. Trotz Pisten mit Touristen ist Damüls sehr lohnenswert, da es sehr weitläufig ist und viele abwechslungsreiche Abfahrten in allen Schwierigkeiten bietet – inklusive Skirouten, die sind hier aber auch präpariert… Hier kann man sicher auch mehrere Tage wunderbar skifahren, ohne dass es langweilig wird. Wir haben den Tag sehr genossen und unser Skibillet reichlich ausgenutzt: Alle Lifte in Damüls haben wir sicher einmal benutzt und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Besuch in diesem angeblich schneereichsten Dorf der Welt. 

P.S.: Wer mal eine Unterkunft vor Ort sucht, der melde sich im Brunnenhof bei Familie Bischof 😉 Wir wurden wieder hervorragend kulinarisch verwöhnt. Und ein ganz grosser Dank geht an unsere zwei „Local“-Guides – skifahren mit euch ist immer spitze!

 

Offene Anlagen Alle
Geschlossene Anlagen Keine
Offene Pisten Fast alle
Geschlossene Pisten Talabfahrt nach Mellau aufgrund Tauwetter
Must do Skiroute Sünserjoch vom Ragazer Blanken zum Walisgaden
Links

Pistenplan
Website

Gesamtbewertung 4/5