Heute morgen ging es direkt ins nächstgelegene Skigebiet: Nassfeld. Dies versprach einiges: Grösstes Skigebiet Kärntens, schneereichstes Skigebiet Österreich, Skigebiet mit den meisten Sonnenstunden in Österreich und der Skigebiet Slogan „nice Surprise“. Wir waren auf jeden Fall auf die Überraschungen gespannt.

Vom Parkplatz ging es mit dem Shuttle (nice surprise) zur Gondelstation und von dort aus direkt mit einer 15-minütigen Fahrt zum Kofelplatz. Oben angekommen erlebten wir eine nicht so nette Überraschung: Dichte Wolken, schlechte Sicht und stürmischer Wind. Naja, schlechtes Wetter kennen wir ja nicht und los geht es auf den Nassfelder Pisten. Schon nach den ersten Schwüngen vermissen wir die harten, aber extrem gut präparierten Pisten vom Vortag (Kranjska Gora). In Nassfeld hatten wir die Wahl zwischen Kunstschnee-Sulz oder riesengrossen Eisplatten mitten in der Piste – zum Glück waren die Ski über Nacht im Service und die Kanten entsprechend präpariert.

Am Gartnerkofel war die Sicht dann so schlecht, dass selbst die (homöopatisch verteilten) Pistenmarkierungen nicht mehr zu sehen war. Also hiess es: Folge den eisigen Spuren des Pistenfahrzeugs – dumm nur, dass man dann auf einmal mitten im Gelände steht. Zum Glück war die nächste Piste nicht weit … Wir rutschen die Hänge also hinunter bei extrem schlechter bis mässiger Sicht und nehmen es mit Humor. Das ist typisches Skifahrwetter für uns und einen Vorteil hat es: Wir müssen die Pisten nicht teilen.

Wir warten vergeblich auf weitere Überraschungen, denn „nice surprise“ ist ja der Schigebietsslogan und haben eher negative, z.B. Sessellifte, bei denen der Zustieg noch ohne „Gate“ erfolgt und eher chaotisch abläuft. Nach einem Mittagessen und weiteren stürmischen Fahrten in Sessel- und Gondelbahnen nehmen wir die Talabfahrt und freuen uns auf eine spannende Weiterreise nach Sexten (vorbei an Obertilliach, original Drehplatz für James Bond) und die Massage, die uns im Hotel erwartet.

Rückblickend ist zu sagen, dass es einfach Orte und Regionen gibt, die einem so gar nicht entsprechen. Kärnten und insbesondere Nassfeld gehören dazu. Das Skigebiet wäre eigentlich ganz nett… würden denn Pistenpräparierung und Beschilderung einigermassen den Standards entsprechen. So behalten wir Nassfeld einfach als Skigebiet „auf der Durchreise“ in Erinnerung. Sollen die (restlichen) Deutschen doch hier skifahren… wir fahren woanders!

Offene Anlagen Alle
Geschlossene Anlagen Keine
Offene Pisten Alle
Geschlossene Pisten Keine
Must Do Wenn wir DAS wüssten…
Links Website
Pistenplan
Gesamtbewertung 2/5